Kantonales Schutz- und Organisations-Konzept

Informationen an die Erziehungsberechtigten

Kantonales Schutz- und Organisationskonzept, gültig ab 22. Juni 2020

Grundsatz

Generell gelten die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit und die Weisungen und Anordnungen der kantonalen Gesundheitsbehörden.

Der Bundesrat hat beschlossen, das Verbot für den Präsenzunterricht an den obligatorischen Schulen per 11. Mai 2020 aufzuheben. Durch geeignete Schutzmassnahmen soll der Unterricht ohne Gefährdung für Schülerschaft und Personal wieder durchgeführt werden können.

Grundlage bildet die Covid-19-Verordnung besondere Lage vom 19.Juni 2020 und die dazugehörigen Erläuterungen sowie das allgemeine Schutzkonzept des Bundes Nachfolgendes Konzept beschreibt, welche Schutzprinzipien im Präsenzunterrichts der Volksschulen Basel-Landschaft zu berücksichtigen sind.

Diese Prinzipien richten sich an die zuständigen Schulleitungen und dienen als Basis für schulbezogene Schutzmassnahmen, welche entsprechend der lokalen Gegebenheiten zu organisieren sind.

Ziele

Die Übertragung des neuen Coronavirus soll im Schulsetting minimiert werden.

Der Schutz aller Personen (Erwachsene, Schülerinnen und Schüler) in der Schule.

Die Ermöglichung des Schulbesuchs aller Schülerinnen und Schüler (mit Ausnahme kranker Kinder und Kinder, die unter Quarantäne stehen).